Home » Nachrichten » Kommentar: 400.000 Wohnungen pro Jahr? Bauprognosen stimmen skeptisch

Kommentar: 400.000 Wohnungen pro Jahr? Bauprognosen stimmen skeptisch

Unser Marktanalyst Christian Packwitz kommentiert in diesem Video die Realisierbarkeit der von der Regierung angestrebten 400.000 Neubauwohnungen pro Jahr im Licht der aktuellen Bauprognose von BauInfoConsult für das Wohnbausegment 2022 und 2023. So dürften 2023 knapp 330.000 Wohnungsneubaubewilligungen zu bilanzieren sein – was verschiedene Ursachen hat.

Eine der Haupursachen : das Tempo der Genehmigungsverfahren selbst. Im Video umrissenen Prognoseergebnisse für den Wohnungsneubau stammen aus der aktuellen Studie „Der Baumarkt von übermorgen: Mittelfristige Prognosen“. Durch unsere dafür eigens entwickelte Prognosemethodik auf Basis indikatorgestützter Modelle hat BauInfoConsult darin Anzahl, Größe und Baukostenentwicklung für 30 Merkmale der deutschen Hochbaustatistik berechnet. Mehr zum Hintergrund finden Sie hier: